Mit mehr „PS“ auch ohne Führerschein – neues aus der Sportbootewelt

 Führerscheinfreiheit bis 15 PS

Die neue Regelung, nach der Boote bis zu einer Leistung von 15 PS (11,03 KW) ohne amtlichen Sportbootführerschein gefahren werden dürfen, ist mit Wirkung vom 17. Oktober 2012 in Kraft getreten. Eine Geschwindigkeitsbegrenzung ist nicht vorgesehen.

Die Regelung gilt auf allen Bundeswasserstraßen (binnen- wie seewärts) mit Ausnahme des Rheins. Welche Wasserstraßen zu den Bundeswasserstraßen gehören, ist dem Bundeswasserstraßengesetz zu entnehmen. Bei Unklarheiten geben die regional zuständigen Wasser- und Schifffahrtsämter Auskunft.

Im Binnenbereich gilt grundsätzlich ein Mindestalter von 16 Jahren. Im Seebereich gilt das Mindestalter von 16 Jahren erst ab einer Motorisierung von mehr als 3,68 KW/5 PS. Es bleibt damit bei der bisherigen Regelung, nach der im Seebereich auch Kinder und Jugendliche Boote bis 5 PS unter Aufsicht führen dürfen.“[1]

 

 



[1] http://www.bvww.org/detail-news-startseite.html?tx_bvwwnews_pi1%5Buid%5D=1059

Quicksilver QS 505 Activ + Mercury F 50 ELPT EFI

Das Activ 505 Open vereint Form und Funktion gleichermaßen. Sportliches Styling, herausragende Eigenschaften und ein guter Preis heben es von der Konkurrenz wohltuend ab.

Und das mit der größten Swimming-Plattform in der Kategorie.

Wie wäre es mit den integrierten Rutenhalter mit etwas Licht zu angeln?  Oder haben Sie Spaß auf dem Wasser dank des optionalen Wasserski-Mastes oder einfach nur das Cockpit zum Cabrio umzubauen und dann in der Sonne Lounge entspannen entspannen?

Alles möglich mit dem Quicksilver QS 505 Activ – ideal motorisiert mit dem Mercury F50 ELPT EFI.

Wenn Sie Fragen haben oder eine Besichtigung wünschen, dann sind Sie bei uns richtig – Marine Olbermann in Köln!